Besuch in der INATURA Dornbirn

Die INATURA in Dornbirn ist immer ein Erlebnis. Für das im Lehrplan vorgesehene Thema "Wald erleben" bietet es sich besonders an. Da man für das spannende Museum sehr viel Zeit benötigt,  ging es auch schon recht früh am Morgen los mit unserer Zugfahrt nach Dornbirn. Dominik von der INATURA erwartete uns schon und erklärte uns dann die unterschiedlichen Arten, wie Tiere den Winter verbringen. WInterruhe, Winterstarre, Winterschlaf, winteraktiv oder im Süden, eine Menge Möglichkeiten für die Tiere, den Winter zu überleben. Danach erkundeten wir selbst das Museum. Im Lebensbereich "Gebirge" erlebten wir live das Herunterdonnern einer Lawine, im Lebensbereich "Wald" konnte man Waldgerüche erschnuppern und im Lebensbereich "Wasser" die zahlreichen Bewohner des Bodensees kennenlernen. Am meisten Spaß bereiteten uns natürlich die Aktivitäten rund um den menschlichen Körper. Leider vergingen die Stunden bis zur Rückfahrt nach Lindau wieder viel zu schnell. Aber in der INATURA kann man immer etwas Neues estdecken. Also dann bis zum nächsten Mal!

Zurück