Die Klasse 3 / 4 im Schullandheim Wiedemannsdorf

Modenschau

Die Klasse 3 / 4 verbrachte drei Tage im Schullandheim Wiedemannsdorf /Thalkirchdorf.

Bei knackig kaltem Frost von -13 Grad kamen wir am Mittwoch vormittag in Oberstaufen an. Bei der 90- minütigen Wanderung zum Schullandheim Adler in Wiedemannsdorf bekamen wir einen ersten Eindruck vom Winter im Allgäu. Die Schneedecken glitzerten und an den Häusern faszinierten uns überdimensional fette Eiszapfen. Gott-sei-Dank erwartete uns das Ehepaar Strobl im Schullandheim mit heißem Tee. Nachdem wir unser neues Zuhause, die einzelnen Zimmer und den Sportraum erkundet hatten, die erste echte Herausforderung: Das Beziehen der Betten.

Am Nachmittag besuchte uns Frau Schreiner mit jeder Menge lustiger Gemeinschafts- und Kooperationsspiele. Nach dem Abendessen hielten wir die Erlebnisse des ersten Tages im Schullandheimheft fest und lernten unsere neue Lektüre "Fliegender Stern" kennen. Und vor der Gute-Nacht-Geschichte gab es noch viel Zeit für die mitgebrachten Brettspiele.

Am Mittwoch erhielten wir Unterricht in der "Käseschule" in Thalkirchdorf. Hier erfuhren wir nicht nur die Bedeutung der Milchprodukte für unsere Gesundheit, sondern durften auch selbst Käse probieren, herstellen und mit nach Hause nehmen. Es gibt übrigens ca 8000 Käsesorten auf der Welt. Wir stellten den Allgäuer Fetarella her. Den Nachmittag verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein im Schnee und später mit einer Schullandheim-Olympiade, bei der im Team merkwürdige Aufgaben gelöst werden mussten. Dabei freuten sich schon alle auf den Höhepunkt des Abends, die Modenschau. Von gutgelaunten Moderatoren präsentiert, begrüßten wir Prominente wie z.B: James Bond, Heidi Klum oder den Dirigenten der Elbphilharmonie. Am letzten Tag unseren Aufenthaltes entspannten wir dann noch im Erlebnisbad Aquaria in Oberstaufen. Wir verlebten drei wunderschöne und harmonische Tage zusammen, alle haben sich hervorragend benommen, sogar Frau Hermann und Frau Schnell.

 

Zurück