Schullandheimfahrt nach Konstanz

Drei Tage (23.April - 25.April 2015) in der Jugendherberge in Konstanz - und so hat es uns gefallen:

Mein schönstes Erlebnis war das Sealife. In der Jugendherberge gab es keinen Aufzug. Die Jungs waren im 7.Stock, die Mädchen im 6.Stock. Die Betten waren etwas hart. (Paris)

Am nächsten Tag waren wir auf der Mainau. Dort gab es Ziegen, Schafe, Hunde und Ponys. Am besten fand ich den Wasserspielplatz mit Flößen, Brücken, Klettergerüsten und vielem mehr. (Lucius)

Im archäologischen Landesmuseum haben wir gekocht, so wie es die Ritter früher gemacht haben. Der Arme Ritter hat mir am besten geschmeckt. (Luisa)

Und die Zimmer waren auch schön. Ich war mit Sude, Elena und Emilia. Es hat Spaß gemacht. Beim Frühstücken durften wir selber Waffeln machen. Und wir durften auch ein Lunchpaket mitnehmen. Ich würde gerne nochmal hin. (Narmin)

Auf der Rückfahrt habe ich den Profibus des VFL Bochum gesehen. Das war für mich etwas ganz Besonderes. (Miguel)

Zurück