Vorlesetag im Valentin - Heider - Gymnasium

Am 6.März war es soweit: Unser Lesevormittag am Valentin-Heider-Gymnasium fand statt. Freudig wurden wir um 8.30 Uhr vom Wahlkurs "Lesen/Bibliothek" in der Mensa der Schule erwartet. Klassenweise begleiteten die eifrigen Lesepaten uns nun zu drei verschiedenen Stationen. Das erste Projekt fand in  der Bibliothek des Gymnasiums statt. Dort wurde uns ein kurzes Theaterstück aufgeführt, basierend auf dem Buch "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte". In dem Stück drehte sich alles um ein verliebtes Krokodil, welches nicht schreiben konnte und somit die Tiere des Dschungels um Mithilfe beim Verfassen eines Liebesbriefes bat. Die Vorschläge der Dschungelbewohner passten aber so gar nicht zum Krokodil. Zum Glück fand die große Liebe des Krokodils dies schon bald heraus und half ihm, lesen zu lernen. Nach dieser tollen Vorstellung durften wir selbst Tiermasken basteln und in die verschiedenen Rollen der Tiere des Theaterstücks schlüpfen. An der nächsten Station war eine Schatzsuche für uns geplant. Mithilfe einer Karte an der Tafel durften wir den Klassenraum absuchen. In einer Holztruhe fanden wir schließlich ein spannendes Buch. Die "Geschichte der Piratentochter Penelope" wurde uns vorgelesen, eine Geschichte über ein Mädchen, das Abenteuer in der Piratenschule erlebt. Im Anschluss stellten wir gruppenweise unsere ganz eigenen Piratenregeln zusammen. Diese wurden auf richtig alt aussehendem Pergamentpapier von jedem festgehalten und so hatte jeder schließlich seine ganz eigene Regelkarte für Piraten und Piratinnen. Nach einer ausgiebigen Frühstückspause hörten wir die Geschichte "Feuerstuhl hat Geburtstag", ein Abenteuer der uns gut bekannten und beliebten Olchis. Kunterbunte und fantasievolle Bider rund um die Geschichte entstanden und wurden eifrig vorgestellt. Um 12 Uhr endete unser spannender Vorlesevormittag und wir gingen rundum begeistert ins Wochenende.

Zurück